Im März 2022 sollen in Belgien Änderungen der Vorschriften für die Benutzung von Mobiltelefonen am Steuer in Kraft treten. Die Nutzung eines Mobiltelefons als GPS- oder Musikplayer ist dann nur noch möglich, wenn sich das Gerät in einer Halterung auf dem Armaturenbrett befindet. Andernfalls müssen Autofahrer mit einem Bußgeld von 174 Euro rechnen (derzeit beträgt das Bußgeld 116 Euro).

Die neuen Vorschriften beziehen sich auf ein „mobiles Gerät mit einem Bildschirm”, wodurch beispielsweise Tablets und E-Reader in das Verbot einbezogen werden sollen. Den Fahrern ist es nicht gestattet, solche Geräte während der Fahrt zu benutzen, zu halten oder zu manipulieren”. Es reicht also aus, ein Gerät in der Hand zu halten, um einen Verstoß zu begehen, auch wenn es nicht benutzt wird. Das Halten des Geräts auf dem Schoß, im Mitteltunnel oder auf dem Beifahrersitz ist ebenfalls strafbar.

Darüber hinaus werden die Mautgebühren in Wallonien zu Beginn dieses Jahres erhöht. Die Höhe der belgischen Maut hängt von drei Faktoren ab: der Region, in der sich die Straße befindet, dem zulässigen Gesamtgewicht und der Euro-Emissionsnorm des Fahrzeugs.

No responses yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.